Von Qualitäten überzeugt
Heldt verteidigt erneut Kölner Torwart Horn

Köln (dpa) - Sport-Geschäftsführer Horst Heldt hat in der Torwartdiskussion beim 1. FC Köln noch einmal klar Stellung für Timo Horn bezogen.

Samstag, 03.10.2020, 15:20 Uhr aktualisiert: 03.10.2020, 15:24 Uhr
Kölns Timo Horn verlässt nach einem Spiel mit hängendem Kopf den Platz.
Kölns Timo Horn verlässt nach einem Spiel mit hängendem Kopf den Platz. Foto: Ina Fassbender

Die Rheinländer stellen demnach auch keine Überlegungen an, auf dieser Position etwas zu verändern. «Nein», sagte Heldt beim Pay-TV-Sender Sky vor dem rheinischen Derby der Kölner gegen Bayer 04 Leverkusen am dritten Spieltag der Fußball-Bundesliga.

« Timo hat sich einen gewissen Bonus erarbeitet», betonte Heldt. Er könne verstehen, dass der ein oder andere das nicht nachvollziehen könne. «Wir sind von seinen Qualitäten überzeugt. Deswegen ist er die Nummer Eins», sagte Heldt. Der 27 Jahre alte Horn hatte sich zuletzt bei den Niederlagen der Kölner zum Saisonauftakt entscheidende Patzer geleistet.

© dpa-infocom, dpa:201003-99-810879/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7615021?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker