Handy-Panne
VfB-Angreifer Kalajdzic verpasste Anruf von ÖFB-Trainer

Stuttgart (dpa) - Stuttgarts Torjäger Sasa Kalajdzic hat seine erstmalige Nominierung für Österreichs Fußball-Nationalteam zunächst wegen einer Handy-Panne verpasst.

Sonntag, 04.10.2020, 09:27 Uhr aktualisiert: 04.10.2020, 09:30 Uhr
Hat einen Anruf des österreichischen Nationaltrainers verpasst: Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart.
Hat einen Anruf des österreichischen Nationaltrainers verpasst: Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart. Foto: Tom Weller

Nationaltrainer Franco Foda habe ihn nicht erreichen können, «weil ich in der Vorwoche Probleme mit meinem Handy hatte», sagte der Stürmer des VfB Stuttgart der « Bild am Sonntag ». Von seinem Glück erfuhr der 23-Jährige erst verspätet.

«Ich habe erst am Vortag der Veröffentlichung von der Sekretärin des Verbands von meiner Nominierung gehört. Da wusste ich aber noch nicht, ob ich wieder - wie beim letzten Mal - auf Abruf stehe oder zum endgültigen Kader gehöre.» Wie die Sekretärin ihm dann mitteilte, steht er wohl auch wegen seiner bislang drei Bundesliga-Treffer diesmal im endgültigen Kader. Mit den Österreichern spielt Kalajdzic nun gegen Griechenland, Nordirland und Rumänien.

© dpa-infocom, dpa:201004-99-816993/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7615708?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker