Geplatzter Transfer
Werder gibt Rashica diese Woche frei

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat seinem Angreifer Milot Rashica nach dem geplatzten Transfer zu Bayer Leverkusen für mehrere Tage freigegeben. Der 24 Jahre alte Nationalspieler des Kosovo fehlte beim Training seines Teams.

Dienstag, 06.10.2020, 11:31 Uhr
Der Wechsel von Rashica von Bremen zu Bayer Leverkusen ist in den letzten Minuten der Transferperiode geplatzt.
Der Wechsel von Rashica von Bremen zu Bayer Leverkusen ist in den letzten Minuten der Transferperiode geplatzt. Foto: Carmen Jaspersen

«Die letzten Tage waren für Milot nicht einfach, es ging viel hin und her. Daher haben wir uns dazu entschieden, ihm die Woche frei zu geben, um auf andere Gedanken zu kommen und dann den Fokus wieder voll auf Werder legen zu können», sagte Trainer Florian Kohfeldt .

Rashica war am Montag bereits nach Leverkusen gereist, um seinen Wechsel zum Europa-League-Teilnehmer abzuschließen. Doch beide Clubs konnten sich in den letzten Stunden der Transferperiode nicht über die Modalitäten einigen. Werder wollte Rashica aus finanziellen Gründen verkaufen, Bayer 04 den Stürmer aber erst einmal nur ausleihen. «Diese Erfahrung ist nicht schön für ihn. Das wird vielleicht auch eine Weile dauern, bis er das verarbeitet hat», sagte der Bremer Sportchef Frank Baumann.

© dpa-infocom, dpa:201005-99-836386/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618830?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker