Statistiken und Rekorde
Elf Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

Sonntag, 03.01.2021, 12:30 Uhr aktualisiert: 03.01.2021, 12:34 Uhr
Mit dem 3:1 in Sinsheim landete der SC Freiburg den vierten Sieg hintereinander und stellte damit den Vereinsrekord ein.
Mit dem 3:1 in Sinsheim landete der SC Freiburg den vierten Sieg hintereinander und stellte damit den Vereinsrekord ein. Foto: Uwe Anspach

4 - Mit dem 3:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim landete der SC Freiburg den vierten Sieg hintereinander und stellte damit den Vereinsrekord aus der Saison 1994/95 ein.

6 - Union Berlin hat im siebten Bundesliga-Auswärtsspiel zum sechsten Mal gepunktet - genauso oft wie in der kompletten Vorsaison in 17 Gastspielen.

7 - Auch im siebten Heimspiel der Saison konnte der VfB Stuttgart nicht gewinnen. Nie zuvor mussten die Schwaben in ihrer Bundesliga-Historie länger auf den ersten Erfolg daheim warten.

7 - Zum siebten Mal in dieser Saison hat Frankfurt trotz eines Rückstandes gepunktet. Gegen Bayer drehten die Hessen ein 0:1 zum 2:1-Sieg.

8 - Fast acht Jahre liegen zwischen dem ersten und zweiten Tor von Amin Younes in der Bundesliga. Für Mönchengladbach traf er im Februar 2013 und nun für Frankfurt.

9 - Nach 14 Spielen hat Arminia Bielefeld erst neun Tore geschossen - so wenige wie noch nie zuvor zu diesem Zeitpunkt einer Saison.

14 - Wie in der Vorsaison hat Werder Bremen nur 14 Punkte nach 14 Spielen auf dem Konto. In der Spielzeit 2019/20 gelang der Klassenerhalt erst in der Relegation.

18 - Auch im 18. Spiel gegen einen Aufsteiger blieb Leipzig ungeschlagen (15 Siege, 3 Remis). Das schaffte in der Bundesliga-Historie kein anderer Club.

30 - Schalke hat durch das 0:3 bei der Hertha zum 30. Mal in Serie nicht in der Bundesliga gewonnen. Damit fehlt nur noch ein Spiel zum Allzeitrekord von Tasmania Berlin (31).

251 - Theodor Gebre Selassie bestritt gegen Union Berlin sein 251. Bundesligaspiel für Bremen. Damit zog er an Werder-Legende Claudio Pizarro vorbei und ist jetzt Rekordausländer in Bremens Bundesliga-Historie.

322 - Seit 13 Heimspielen hat der 1. FC Köln nun nicht gewonnen. Mindestens 322 Tage werden das bis zum nächsten Heimspiel gegen Hertha BSC sein.

© dpa-infocom, dpa:210103-99-882095/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7749211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker