Coronavirus-Pandemie
Erneuter Gehaltsverzicht beim VfB Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Spieler und Mitarbeiter des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart verzichten aufgrund der finanziellen Einbußen durch die Coronakrise erneut auf Teile ihres Gehalts.

Sonntag, 21.02.2021, 12:34 Uhr aktualisiert: 21.02.2021, 12:36 Uhr
Spieler und Mitarbeiter des VfB Stuttgart verzichten erneut auf Teile ihres Gehalts.
Spieler und Mitarbeiter des VfB Stuttgart verzichten erneut auf Teile ihres Gehalts. Foto: Marijan Murat

«Der Gehaltsverzicht gilt rückwirkend ab Januar. Die Jungs helfen uns für volle sechs Monate», sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat . «Wir haben die Jungs gefragt sowie alle Mitarbeiter, weil wir nicht mehr mit kalkulierten Zuschauerzahlen rechnen können. Und alle Spieler haben geholfen - genauso wie alle Mitarbeiter.» Die Gespräche hätten nicht lange gedauert, ergänzte der 48-Jährige. «Für uns als Club sind die Zuschauereinnahmen eine wichtige Einnahmequelle, die uns wegbricht.»

Schon zu Beginn der Corona-Pandemie hatten Profis und Clubführung ab Ende März 2020 auf teilweise bis zu rund 20 Prozent ihres Gehalts verzichtet.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-530834/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7830604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50820%2F
Nachrichten-Ticker