Buntes
EM-Eröffnungsfeier mit Schwung und Farbe

Warschau (dpa) - Mit einer von Tradition und Volksweisen geprägten Feier ist die erste Fußball-Europameisterschaft in Osteuropa eröffnet worden.

Freitag, 08.06.2012, 19:06 Uhr

Buntes : EM-Eröffnungsfeier mit Schwung und Farbe
Mit viel Schwung und bunten Farben wurde die EM in Warschau eröffnet. Foto: Oliver Weiken Foto: dpa

Tänzerinnen, die eher an Blumenfeen und Elfen erinnerten, formten am Freitag bei der 20-minütigen Gala in Warschau bunte Blütenmuster im Stil der bunten bestickten Bauernblusen, die in den Gastgeberländern Polen und Ukraine Teil der Volkstracht sind.

Für die musikalische Untermalung im ausverkauften Nationalstadion sorgte der ungarische Pianist Ádám György . Der frühere Auswahlkicker spielte eine Etüde des polnischen Komponisten Frédéric Chopin . Dabei bewies György, dass er auch am Konzertflügel immer noch über viel Ballgefühl verfügt. Er jonglierte ein paar Bälle und spielte mit zwei Jungen in den ukrainischen und polnischen Nationalfarben Doppelpass.

Bereits vor Beginn der Feier hatten sich die Fans mit «Polska, Polska»-Rufen auf das Eröffnungsspiel des Mit-Gastgebers gegen Griechenland eingestimmt. Auf den Stadion-Bildschirmen lief unterdessen der Countdown. Mehrere tausend griechische Fans setzten einen blau-weißen Farbakzent im von den polnischen Nationalfarben weiß und rot geprägten Stadion.

Dorthin waren viele Fans schon Stunden vor dem Anpfiff gepilgert. Die Hauptverkehrsachse zwischen Innenstadt und der Arena am östlichen Weichselufer war schon am Nachmittag für den Autoverkehr gesperrt worden. Die Straßenbahnen waren völlig überfüllt. Wer zu Fuß unterwegs war, lief an Transparenten vorbei, auf denen es hieß: «Warszawa wita - Warsaw welcomes you».

Auch ein plötzlich einsetzender Platzregen konnte die ausgelassene Atmosphäre rund um das neue Nationalstadion der polnischen Hauptstadt nicht beeinträchtigen. In der Altstadt hatten polnische und griechische Fans bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam gefeiert.

Einige machten dennoch traurige Gesichter: Vor dem Stadion versuchten einige Fans vergeblich, doch noch an Karten für die Eröffnungspartie zu kommen. Für sie blieb als Trost nur noch der Besuch der Fanmeile in der Warschauer Innenstadt, auf der am Freitag rund 80 000 Menschen erwartet wurden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/815181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F704965%2F704859%2F807600%2F1044072%2F
Nachrichten-Ticker