Buntes
Ehemaliger Weltmeister Overath: «Wir sollten stolz sein»

Düsseldorf (dpa) - Trotz der Halbfinal-Niederlage gegen Italien hat der ehemalige Weltmeister Wolfgang Overath die EM-Gesamtleistung der deutschen Nationalmannschaft gelobt.

Freitag, 29.06.2012, 14:06 Uhr

Buntes : Ehemaliger Weltmeister Overath: «Wir sollten stolz sein»
Wolfgang Overath war von der Gesamtleistung des deutschen Teams angetan. Foto: Rolf Vennenbernd Foto: dpa

«Wir sollten stolz sein, dass wir seit 50 Jahren zu den ganz großen Fußballnationen in Europa gehören. Und wir sollten uns mitfreuen, dass wir auch diesmal so weit gekommen sind», sagte Overath der Nachrichtenagentur dpa. «Nach Fehlern sollte man da nicht suchen», ergänzte der einstige Präsident des 1. FC Köln . «Es ist doch etwas Besonderes, wenn eine deutsche Mannschaft bei diesen letzten Turnieren immer unter den besten Vier oder Zwei stand», ergänzte der 68-Jährige. Und: «Die letzten Vier bei dieser EM sind doch alle auf Augenhöhe.»

Für die gegen Deutschland siegreichen Italiener hat sich Overath «ehrlich gefreut. Es ist meine Mentalität, wie die spielen und immer gespielt haben. Diese Art Fußball schätze ich sehr, da ziehe ich den Hut. Aber natürlich wäre ich glücklich gewesen, wenn Deutschland gewonnen hätte.»

Trotz seiner Anerkennung bedauert es Overath, dass die DFB-Elf vorzeitig ausgeschieden ist. «Seit 1996 kein Titel - klar, dass alle ihn wollten. Aber die Mannschaft hat super gespielt und hat auch einen super Trainer», sagte Overath, der selbst 81 Mal für Deutschland aktiv war, über Joachim Löw und dessen Auswahl.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/973076?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F704965%2F704859%2F807600%2F1044072%2F
Nachrichten-Ticker