Fußball
EM-Debütant Hector «positiv aufgeregt»

Évian-les Bains (dpa) - Der Pulsschlag des EM-Debütanten Jonas Hector ist ein wenig höher als der seiner erfahrenen Turnierkollegen. «Ich bin positiv aufgeregt, muss ich gestehen. Ich freue mich extrem drauf», sagte er. «Man merkt, dass es nochmal etwas anderes ist, wenn es auf die EM zugeht.»

Donnerstag, 09.06.2016, 15:06 Uhr

Jonas Hector (l) hat sich prima in die Mannschaft eingelebt.
Jonas Hector (l) hat sich prima in die Mannschaft eingelebt. Foto: Arne Dedert

Der 14-malige Fußball-Nationalspieler (1 Tor) ist bei Bundestrainer Joachim Löw auf der linken Abwehrseite seit knapp zwei Jahren gesetzt. Als einziger Turnierneuling dürfte der 26-Jährige am Sonntag gegen die Ukraine in der Startelf stehen. Und das Zusammenspiel mit dem Wolfsburger Julian Draxler auf dem Flügel wird auch immer besser.

«Wir nutzen die Einheiten, um uns defensiv und offensiv abzustimmen», berichtete Hector und schilderte seine Vorfreude auf die Tour de France . Es sei schon etwas anderes, wenn man bei einer EM ins Stadion einlaufe als bei Qualifikations- oder Bundesligaspielen.

Das Vertrauen der Routiniers in den Profi des 1. FC Köln ist inzwischen groß. «Ich denke, dass wir um seine Stärke auf der linken Seite wissen», sagte Torhüter Manuel Neuer. «Jonas hat in der Qualifikation fast alle Spiele bestritten und sehr gute Spiele für unsere Nationalmannschaft gemacht. Er ist total angekommen in der Mannschaft.» Das will Jonas Hector nun auch bei der EM beweisen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4069131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F704965%2F704860%2F4844996%2F4844998%2F
Nachrichten-Ticker