Verletzung aus Inter-Spiel
Nasenbeinbruch: Eintracht droht Hasebe-Ausfall

Frankfurt/Main (dpa) - Abwehrchef Makoto Hasebe hat im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League von Eintracht Frankfurt gegen Inter Mailand (0:0) einen Nasenbeinbruch erlitten.

Freitag, 08.03.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 13:50 Uhr
Wurde gegen Inter Mailand hart angegangen: Eintracht-Profi Makoto Hasebe.
Wurde gegen Inter Mailand hart angegangen: Eintracht-Profi Makoto Hasebe. Foto: Uwe Anspach

Wie Trainer Adi Hütter einen Tag nach dem Spiel mitteilte, ist ein Einsatz im Fußball-Bundesligaspiel am Montag (20.30 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf fraglich. «Mal sehen, ob er mit einer Maske spielen kann», sagte Hütter. «Wenn es eine Gefahr sein sollte, weiß ich, was ich zu tun habe.» In diesem Fall würde er den Japaner für das Rückspiel am Donnerstag in Mailand schonen.

Nicht ausgeschlossen ist, dass auch Stürmerstar Ante Rebic dann gegen Inter wieder mitwirken kann. Der kroatische Vizeweltmeister war nach einer Knieverletzung zu einem Arzt seines Vertrauens nach Belgrad gereist. «Er soll am Dienstag retour sein. Es wäre schön, wenn er wieder eine Option wäre», meinte der österreichische Coach. Für das Spiel in Düsseldorf sei auch die Rückkehr von Kapitän David Abraham noch kein Thema.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70855%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker