FIFA
Videobeweis womöglich bei der Frauenfußball-WM im Einsatz

Zürich (dpa) - Bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Frankreich kommt womöglich der Videobeweis zum Einsatz. Eine entsprechende Empfehlung hat das Wettbewerbskomitee des Weltverbandes FIFA in Zürich abgegeben.

Montag, 04.03.2019, 22:10 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 22:14 Uhr
Kommt womöglich bei der Frauenfußball-WM in Frankreich zum Einsatz: Der Videobeweis.
Kommt womöglich bei der Frauenfußball-WM in Frankreich zum Einsatz: Der Videobeweis. Foto: Marcel Kusch

Eine Entscheidung über den Vorschlag soll auf dem Meeting des FIFA-Council im März in Miami fallen. Die WM findet vom 7. Juni bis zum 7. Juli in Frankreich statt. Bei der Männer-WM 2018 in Russland war der Videobeweis bereits zum Einsatz gekommen. Schiedsrichter-Chef Pierluigi Collina berichtete in Zürich von erfolgreichen Schulungen in Abu Dhabi und Doha.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6448915?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F1822592%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker