DFB-Spielführerin
Aus für Wembley: Popp fällt sechs Wochen aus

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Alexandra Popp hat einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk erlitten und wird damit rund sechs Wochen ausfallen.

Montag, 21.10.2019, 17:35 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 17:38 Uhr
Wird für die deutschen Frauen nicht in Wembley auflaufen: Alexandra Popp.
Wird für die deutschen Frauen nicht in Wembley auflaufen: Alexandra Popp. Foto: Bernd Thissen

Das teilte ihr Club VfL Wolfsburg am Montag mit. Popp hatte sich die Verletzung am Sonntag im Bundesligaspiel beim 1. FFC Frankfurt (3:0) zugezogen.

DFB-Spielführerin Popp fällt damit auch für das prestigeträchtige Länderspiel am 9. November im Londoner Wembleystadion aus. Das Spiel ist mit rund 90.000 Zuschauern bereits ausverkauft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F1822592%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker