Fußball
UEFA stellt Verstöße gegen Financial Fairplay fest

Nyon (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den ukrainischen Club Metalurg Donezk, den rumänischen Verein Petrolul Ploiesti und den FC Skonto aus Lettland unter Vorbehalt aus den nächsten UEFA-Clubwettbewerben ausgeschlossen.

Freitag, 20.12.2013, 18:12 Uhr

Alle drei Clubs hatten gegen das Financial Fairplay verstoßen. Bis zum 31. Januar 2014 können die Vereine aber noch die entsprechenden Nachweise erbringen und einen Ausschluss abwenden. Außerdem müssen die Clubs Geldstrafen in Höhe von 80 000 ( Donezk ), 50 000 (Ploiesti) und 40 000 ( Skonto ) Euro zahlen, teilte die UEFA mit.

Gemäß dem Financial Fairplay dürfen die Ausgaben von Vereinen, die in europäischen Wettbewerben spielen, nicht höher sein als ihre Einnahmen. Diesbezüglich wurden von der UEFA auch Geldstrafen gegen den rumänischen Vertreter CS Pandurii Targu Jiu (40 000 Euro) und Slask Wroclaw (20 000) ausgesprochen. Der SC Vitoria aus Portugal kam mit einer Rüge davon.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2115812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F1743538%2F2561749%2F
Kein Platz für Studenten
Gebäude der ehemaligen Oxford-Kaserne würde das Studierendenwerk gern im Herbst weiterhin als Studentenunterkünfte anbieten.
Nachrichten-Ticker