Ablösesummen früher und heute
Neymar knackt Transfer-Rekord: 17 mal Maradona

Vor 33 Jahren machte der FC Barcelona Schlagzeilen. Weltstar Diego Armando Maradona verließ für die Rekord-Ablösesumme von umgerechnet 13 Millionen Euro den Verein. 2017: Gleicher Verein, anderer Weltstar, die 17-fache Ablösesumme. Ein Blick auf die Entwicklung der Transfersummen:

Mittwoch, 02.08.2017, 15:08 Uhr

Ablösesummen früher und heute : Neymar knackt Transfer-Rekord: 17 mal Maradona
Der Brasilianer Neymar soll für die festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro nach Paris wechseln. Foto: dpa, Grafik: Stetzkamp

Das waren noch Zeiten, als man den besten Fußballer der Welt für zwei Million Euro bekam. So viel überwies der FC Barcelona 1973 umgerechnet an Ajax Amsterdam für Johan Cruyff . 44 Jahre später verlässt Neymar den FC Barcelona für die festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro . Neben diesem Rekordwert zahlt der neue Arbeitgeber des Brasilianers, Paris St. Germain, dem Stürmer nach Medienangaben eine Wechselprämie von 100 Millionen und ein Nettogehalt von 30 Millionen Euro pro Jahr. Neymars Vater, der als Berater fungiert, soll zudem weitere 40 Millionen Euro kassieren.

Die Transfersummen im Fußball erreichen immer schwindelerregendere Höhen, ein Limit nach oben scheint es nicht zu geben. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5051159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker