Sieg im Pokal
Chelsea im FA-Cup-Viertelfinale - Premieren-Tor für Giroud

London (dpa) - Der englische Fußball-Meister FC Chelsea ist ohne Probleme ins Viertelfinale des FA-Cups eingezogen. Die Londoner setzten sich mit 4:0 (4:0) beim Zweitligisten Hull City durch.

Freitag, 16.02.2018, 23:02 Uhr

Emerson Palmieri (r) und der FC Chelsea erfüllten die Pflichtaufgabe.
Emerson Palmieri (r) und der FC Chelsea erfüllten die Pflichtaufgabe. Foto: Adam Davy

Der Brasilianer Willian mit einem Doppelpack (2./32. Minute), Mittelfeldspieler Pedro (27.) und Winter-Neuzugang Olivier Giroud (42.) zerstörten mit ihren Treffern in der ersten Halbzeit schon früh die Hoffnungen des Außenseiters auf eine Überraschung. Für Ex-Arsenal-Stürmer Giroud war es der erste Treffer für die Blues.

Hulls David Meyler vergab in der zweiten Halbzeit einen Strafstoß und damit die Chance auf den möglichen Anschlusstreffer (51.). Die Mannschaft von Trainer Antonio Conte, in der Meisterschaft nur auf einem enttäuschenden vierten Platz, ist nach Leicester City die zweite Mannschaft im Viertelfinale des Pokal-Wettbewerbs.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5530136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker