3:0-Finalsieg gegen Alkmaar
Feyenoord Rotterdam zum 13. Mal niederländischer Pokalsieger

Berlin (dpa) - Feyenoord Rotterdam hat zum 13. Mal den niederländischen Pokal gewonnen. Das Team von Trainer Giovanni van Bronckhorst setze sich im Finale gegen AZ Alkmaar mit 3:0 durch.

Sonntag, 22.04.2018, 20:04 Uhr

Robin van Persie (l) schoss das 2:0 im Finale gegen Alkmaar.
Robin van Persie (l) schoss das 2:0 im Finale gegen Alkmaar. Foto: Christophe Ena

Nicolai Jörgensen leitete den Sieg mit seinem Tor zum 1:0 (28. Minute) ein, ehe Robin van Persie mit einem Heber auf 2:0 erhöhte (57.). Der 102-fache niederländische Nationalspieler van Persie kehrte im Winter nach Rotterdam zurück, wo er vor 17 Jahren sein Profidebüt feierte. In der Nachspielzeit (90.+3) machte Jens Toornstra den 3:0-Endstand perfekt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5680276?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker