Premier League
Frankfurt-Gegner Chelsea nur remis gegen Burnley

London (dpa) - Eintracht Frankfurts Gegner im Halbfinale der Europa League FC Chelsea hat sich im Rennen um die Champions-League-Plätze in England die nächste Schwäche erlaubt.

Montag, 22.04.2019, 23:11 Uhr aktualisiert: 22.04.2019, 23:14 Uhr
Chelseas David Luiz (r) und Ashley Barnes vom FC Burnley kämpfen um den Ball.
Chelseas David Luiz (r) und Ashley Barnes vom FC Burnley kämpfen um den Ball. Foto: Adam Davy

Acht Tage nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Liverpool mussten sich die Blues zu Hause mit einem 2:2 (2:2) gegen den FC Burnley begnügen. In einer Partie mit einer turbulenten Anfangsphase brachte Jeff Hendrick die Gäste in der achten Minute in Führung. Chelsea drehte die Begegnung durch Tore von N'Golo Kanté (12.) und Gonzalo Higuaín (14.), ehe Ashley Barnes bereits in der 24. Minute den letzten Treffer des Abends erzielte.

Deutschlands Nationalspieler Antonio Rüdiger stand nicht im Kader. Bei den Londonern mussten Torschütze Kanté und Callum Hudson-Odoi, an dem der FC Bayern München Interesse gezeigt hat, verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In der Tabelle der Premier League hat Chelsea auf Rang vier, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt, nur einen Punkt Vorsprung auf den fünftplatzierten FC Arsenal. Die Gunners haben allerdings noch ein Spiel mehr.

Frankfurt bestreitet das Hinspiel gegen Chelsea am 2. Mai vor heimischer Kulisse, eine Woche später findet das zweite Aufeinandertreffen in der englischen Hauptstadt statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6560386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Kampfmitteleinsatz in Gremmendorf: Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Nachrichten-Ticker