Serie A
Nach Pleitenserie: Udinese Calcio entlässt Trainer Turdor

Rom (dpa) - Nach zuletzt elf Gegentoren in zwei Spielen trennt sich der italienische Fußball-Erstligist Udinese Calcio von Trainer Igor Tudor.

Freitag, 01.11.2019, 15:01 Uhr aktualisiert: 01.11.2019, 15:04 Uhr
Ist nicht mehr Trainer in Udinese: Igor Tudor.
Ist nicht mehr Trainer in Udinese: Igor Tudor. Foto: Bernd Thissen

Der 41-jährige Kroate und sein Assistent Jurica Vucko seien von der Führung der ersten Mannschaft entbunden worden, teilte der Verein mit. Die Mannschaft werde vorübergehend vom bisherigen Vize Luca Gotti trainiert.

Laut Nachrichtenagentur Ansa ist Tudor schon der vierte Trainer, der seit Saisonbeginn in der Serie A gehen muss. Udinese steht derzeit nach zehn Spieltagen mit sechs Niederlagen in der Serie A auf Platz 14. Am Mittwoch ging der norditalienische Club daheim 0:4 gegen den AS Rom unter, am vorigen Sonntag gab es bei Atalanta Bergamo eine 1:7-Packung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7037217?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Erschließung in Gremmendorf soll bald starten
Ortstermin auf der York-Kaserne: Konvoy-Geschäftsführer Stephan Aumann (l.) und Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger nehmen den Plan in Augenschein.
Nachrichten-Ticker