Nach Herz-OP
Verband gibt Bondscoach Koeman alle Zeit zur Genesung

Zeist (dpa) - Der Niederländische Fußballverband will Nationaltrainer Ronald Koeman nach dessen Herzoperation alle Zeit geben, um wieder gesund zu werden.

Montag, 04.05.2020, 16:52 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 16:54 Uhr
Ronald Koeman musste kurzfristig am Herzen operiert werden.
Ronald Koeman musste kurzfristig am Herzen operiert werden. Foto: Robert Michael

«Ich hoffe vor allem, dass Ronald wieder der Alte wird, und dafür muss er sich alle Zeit nehmen, die er nötig hat», sagte Eric Gudde , Direktor Profi-Fußball beim KNVB , in niederländischen Medien.

Koeman war am Sonntag ins Krankenhaus gebracht worden, weil er nach einer Radtour über Schmerzen in der Brust geklagt hatte. Nur wenige Stunden später wurde der 57-Jährige mit einem Herzkatheter behandelt. Der Eingriff sei erfolgreich verlaufen, teilte der Verband mit.

«Er soll bald nach Hause kommen. Vielleicht bleibt er noch einen Tag länger zur Kontrolle im Krankenhaus», sagte Koemans Berater Rob Jansen, «aber es ist alles okay.» In den kommenden Tagen soll sich Koeman daheim ausruhen.

«Es geht um die Gesundheit unseres Nationaltrainers, über seine Arbeit reden wird zu einem späteren Zeitpunkt», sagte Gudde. Koeman hat als Nationaltrainer noch einen Vertrag bis zum Ende der Europameisterschaft 2020, die nun wegen der Corona-Krise erst im kommenden Jahr stattfindet. Die nächsten Länderspiele stehen erst im September in der Nations League an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394124?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker