Ausgemusterter HSV-Verteidiger
Papadopoulos trainiert in Saloniki

Hamburg (dpa) - Der beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ausgemusterte Kyriakos Papadopoulos darf sich trotz noch laufenden Vertrages bei Paok Saloniki in seiner griechischen Heimat fit halten.

Freitag, 22.05.2020, 18:52 Uhr aktualisiert: 22.05.2020, 18:56 Uhr
Wurde beim Hamburger SV ausgemustert: Kyriakos Papadopoulos.
Wurde beim Hamburger SV ausgemustert: Kyriakos Papadopoulos. Foto: Daniel Reinhardt

Der HSV  habe dem 28-Jährigen die Erlaubnis erteilt, schon vor Ablauf seines Kontraktes am 30. Juni dort zu trainieren, hieß es in einer Mitteilung der Hamburger am Freitag.

Der Verteidiger war im Januar 2017 erst von Bayer Leverkusen nach Hamburg gewechselt. In dieser Saison kam er nur zu zwei Zweitliga-Einsätzen unter Trainer Dieter Hecking. Zuletzt trainierte er mehrere Monate in der Regionalliga-Mannschaft des Hamburger SV und absolvierte für sie auch zwei Spiele.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7420194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker