Coronavirus-Pandemie
Afrika Cup wird auf Januar 2022 verlegt

Jaunde (dpa) - Der Afrika Cup ist wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verlegt worden und soll nun im Januar 2022 in Kamerun ausgetragen werdenf, gab die afrikanische Fußball-Konföderation CAF bekannt.

Dienstag, 30.06.2020, 17:33 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 17:36 Uhr
Der Afrika-Cup wurde um ein Jahr verlegt.
Der Afrika-Cup wurde um ein Jahr verlegt. Foto: Gehad Hamdy

Ursprünglich war das Turnier für den Zeitraum vom 9. Januar bis zum 6. Februar 2021 vorgesehen. Die genauen Termine für die Endrunde und die Qualifikationsspiele sind noch nicht bekannt.

Der Afrika Cup war erst Anfang des Jahres wegen der besseren Wetterverhältnisse wieder zurück in die Wintermonate verlegt worden. 2019 wurde noch im Sommer gespielt, um besser mit dem Spielplan der großen europäischen Ligen zu harmonieren. Das vergangene Turnier in Ägypten, an dem erstmals 24 Mannschaften teilnahmen, hatte Algerien gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-623318/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker