Premier League
Chelsea übernimmt Tabellenspitze - Fan-Rückkehr in Stadien

London (dpa) - Bei der Rückkehr von Fans in die Stadien der Premier League haben die beiden deutschen Fußball-Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz mit dem FC Chelsea die Tabellenführung übernommen.

Samstag, 05.12.2020, 23:10 Uhr aktualisiert: 05.12.2020, 23:14 Uhr
Chelseas Kurt Zouma (M) erzielt den zweiten Treffer seiner Mannschaft gegen Leeds United.
Chelseas Kurt Zouma (M) erzielt den zweiten Treffer seiner Mannschaft gegen Leeds United. Foto: Mike Hewitt

Die Blues siegten vor 2000 Zuschauer gegen Leeds United 3:1 (1:1) und überholten mit 22 Punkten zumindest bis Sonntag die beiden Spitzenclubs Tottenham Hotspur und FC Liverpool (jeweils 21).

Ex-Meister Manchester City nähert sich unterdessen der Spitzengruppe an. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola siegte am Samstag gegen den FC Fulham 2:0 (2:0) und weist 18 Punkte auf. Auch Stadtrivale Manchester United punktete dreifach. Bei West Ham United gab es ein 3:1 (0:1) für die Red Devils, die am Dienstag im entscheidenden Champions-League-Gruppenspiel bei RB Leipzig zu Gast sind. Auch im Londoner Olympiastadion waren 2000 Zuschauer zugelassen.

Erstmals seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sind teilweise wieder Fans in der Premier League erlaubt. Dort, wo die niedrigste Lockdown-Stufe gilt, sind bis zu 4000 Zuschauer erlaubt. In London und Liverpool, wo Stufe 2 gilt, sind maximal 2000 Menschen oder - falls niedriger - die Hälfte der Stadionkapazität zugelassen. Unter anderem in der Region Greater Manchester gilt bis auf Weiteres die dritte und höchste Stufe. Damit müssen Manchester United und Manchester City weiter vor leeren Rängen spielen.

Chelsea kam durch Tore von Olivier Giroud (27.), Kurt Zouma (61.) und dem Ex-Dortmunder Christian Pulisic (90.) zum Sieg. Werner spielte 90 Minuten durch, Havertz wurde ausgewechselt. In Manchester sorgten Raheem Sterling (5. Minute) und Kevin De Bruyne (26.) frühzeitig für klare Verhältnisse zugunsten von City. Stadtrivale Man United sicherte sich dank Paul Pogba (65.), Mason Greenwood (68.) und Marcus Rashford (78.) den Sieg bei den Hammers.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-585680/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7710368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker