Copa del Rey
Real Madrid blamiert sich in Pokal: Aus gegen Drittligisten

Alcoy (dpa) - Real Madrid hat sich durch ein 1:2 nach Verlängerung beim Fußball-Drittligisten CD Alcoyano blamiert und ist in der dritten Runde des spanischen Pokals ausgeschieden.

Mittwoch, 20.01.2021, 23:51 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 02:42 Uhr
Ali Diakite (l) von CD Alcoyano stoppt Madrids Eden Hazard mit einer beherzten Grätsche.
Ali Diakite (l) von CD Alcoyano stoppt Madrids Eden Hazard mit einer beherzten Grätsche. Foto: Jose Breton

Ohne den erst in der 98. Minute eingewechselten Nationalspieler Toni Kroos und weitere Stammkräfte auf dem Platz waren die Königlichen in Alcoy zwar durch Eder Militao in Führung gegangen (45. Minute). José Solbes Jordà aber traf in der 80. Minute zum Ausgleich für den krassen Außenseiter, Juan Antonio Casanova Vidal erzielte in Unterzahl in der 115. Minute das entscheidende Tor zum Sieg. Ramón López Olivan hatte bei Alcoyano fünf Minuten zuvor Gelb-Rot gesehen.

© dpa-infocom, dpa:210120-99-109186/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7776567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Nachrichten-Ticker