Mo., 12.11.2018

Testspiel Russlands WM-Star Dsjuba fällt gegen Deutschland aus

Wird gegen Deutschland nicht spielen können: Russlands Star Artjom Dsjuba.

Moskau (dpa) - Der russische Stürmer Artjom Dsjuba wird wegen einer Knieverletzung nicht am Testspiel gegen Deutschland am Donnerstag (20.45 Uhr) in Leipzig teilnehmen. Von dpa

Mo., 12.11.2018

Test und Abstiegskampf Löw will Weihnachtsruhe retten - Keine Schwemme an Jungstars

Zum Abschluss des verkorksten WM-Jahres will Bundestrainer Joachim Löw den Abstieg aus der Nations League verhindern.

Eigentlich gibt es im desaströsen Jahr 2018 für Joachim Löw und sein Team nichts mehr zu gewinnen. Der Bundestrainer rückt schon 2019 in den Fokus. Gegen Russland und Holland geht es vor allem darum, Schaden an der jüngsten, zarten Stimmungsverbesserung zu verhindern. Von dpa


Mo., 12.11.2018

RB-Nationalspieler Leipziger Unverständnis - DFB-Elf oder Essen mit Freundin

Der Leipziger Diego Demme geht möglicherweise lieber mit seiner Freundin essen statt der DFB-Elf zuzuschauen.

Nur einer von RB Leipzig ist beim Heim-Länderspiel in der Red Bull Arena dabei. Mindestens drei weitere Kandidaten hätte es nach Meinung von Leipzigs Trainer Ralf Rangnick für Joachim Löws Auswahl gegeben. Von dpa


So., 11.11.2018

DFB-Spiele Jahresabschluss: Löw versteht Fan-Skepsis

Bundestrainer Joachim Löw hofft auf einen guten Jahresabschluss des DFB-Teams.

In den Stadien drohen große Lücken, die Bayern-Spieler kommen wieder mit einer Enttäuschung zur Nationalmannschaft. Joachim Löw macht sich vor dem Länderspiel-Abschluss 2018 aber keine größeren Sorgen. Auf Mark Uth muss der Bundestrainer allerdings verzichten. Von dpa


So., 11.11.2018

Schalke-Stürmer Uth fällt mit schwerer Muskelverletzung aus

Mark Uth musste gegen Frankfurt verletzt raus.

Frankfurt/Main (dpa) - Schalke-Stürmer Mark Uth muss seine Teilnahme an den Länderspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Russland und die Niederlande absagen. Von dpa


Sa., 10.11.2018

«Das käme zu früh» WM-Held Götze für Löw aktuell kein Thema

Dortmunds Mario Götze muss weiterhin auf eine Nominierung warten.

Dortmund (dpa) - Rio-Held Mario Götze ist für Bundestrainer Joachim Löw derzeit kein Thema für die Fußball-Nationalmannschaft. Von dpa


Fr., 09.11.2018

Nationalmannschaft Nations League: Löw geht ohne Boateng ins Abstiegs-Duell

Bundestrainer Joachim Löw (r) wird auf Jérôme Boateng verzichten.

Nur eine Verschnaufpause oder das Ende für einen Weltmeister? Der Verzicht von Joachim Löw auf Jérôme Boateng wirft Fragen auf. Im brisanten Abstiegskampf gegen Holland setzt Löw seinen behutsamen Personalwandel fort. Boateng sorgt mit anderen Aussagen für Aufsehen. Von dpa


Fr., 09.11.2018

Zehenverletzung Rangnick: Werner könnte für Länderspiele ausfallen

Ob Timo Werner die Länderspiele bestreiten kann, ist fraglich.

Leipzig (dpa) - Der Einsatz von Nationalspieler Timo Werner in der Nations-League-Partie gegen die Niederlande ist wegen einer Zehenverletzung fraglich. Von dpa


Fr., 09.11.2018

Fußball-Nationalspieler Boateng: Rassismus-Erfahrungen schon als Jugendfußballer

Nationalspieler Jérôme Boateng wurde schon oft Opfer von Rassismus.

Berlin (dpa) - Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng hat in seinem neuen Lifestyle-Magazin «Boa» von persönlichen Erfahrungen mit Rassismus berichtet. Von dpa


Fr., 09.11.2018

Testspiele Kuntz nominiert U21-Kader: Nürnbergs Knöll erstmals dabei

Der Nürnberger Törles Knöll (l) wurde für die U21 nominiert.

München (dpa) - Trainer Stefan Kuntz hat für die letzten Testspiele der U21-Nationalmannschaft fünf Rückkehrer und einen Auswahl-Neuling in den Kader berufen. Von dpa


Do., 08.11.2018

Nationalmannschaft Hitzfeld über Löw: «Hat es verdient, dass man ihm vertraut»

Ottmar Hitzfeld spricht sich dafür aus Nationaltrainer Joachim Löw zu vertrauen.

Berlin (dpa) - Der frühere Erfolgstrainer des FC Bayern München und von Borussia Dortmund, Ottmar Hitzfeld, hat sich für Vertrauen in Fußball-Nationaltrainer Joachim Löw ausgesprochen. Von dpa


Do., 08.11.2018

Nations-League-Abstiegskampf Löw braucht Personal - Rückkehrer Gündogan und Reus

DFB-Boss Reinhard Grindel (l) und Bundestrainer Joachim Löw.

Joachim Löw nominiert den Kader für die letzten beiden Länderspiele des miserablen WM-Jahres. Nach dem Test gegen Russland geht es gegen Holland um den Verbleib in der Liga der europäischen Top-Nationen. Wie mutig wird der Bundestrainer den Erneuerungskurs fortsetzen? Von dpa


Mi., 07.11.2018

Löw-Team vor Leipzig Wiedergutmachungs-Tour und Abstiegs-Szenario

Vor dem nächsten Länderspiel will der DFB-Tross eine Leipziger Schule und drei Vereine besuchen.

Mit einem Abstiegs-Szenario im Hintergrund sehen Joachim Löw und sein Nationalteam den beiden letzten Länderspielen des Jahres entgegen. Bereits jetzt bemühen sich alle Protagonisten um positive Stimmung. Die Spieler wissen um die Brisanz in der Nations League. Von dpa


Mi., 07.11.2018

Nations League Werner: Wäre wichtig, «Abstieg noch zu verhindern»

Timo Werner will mit Deutschland noch den Abstieg in der Nations League verhindern.

Leipzig (dpa) - Vor dem nächsten Länderspiel-Doppelpack rückt Nationalspieler Timo Werner schon jetzt den Abstiegskampf in der Nations League in den Vordergrund. Von dpa


Fr., 02.11.2018

Eintracht-Torhüter Trapp über Rolle in Nationalelf: «Man will immer mehr»

Torhüter Kevin Trapp kam aus Paris nach Frankfurt zurück.

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesliga-Torhüter Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt strebt auch in der Fußball-Nationalmannschaft den Status als Nummer eins an. Von dpa


Di., 30.10.2018

DFB-Integrationsbeauftragter Cacau: Nationalspieler sollen Nationalhymne singen

Ex-Nationalspieler Cacau ist für das Mitsingen der deutschen Nationalhymne.

Berlin (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler sollten nach Ansicht des DFB-Integrationsbeauftragten Cacau die Nationalhymne singen. Von dpa


Mo., 29.10.2018

Kritik des DFB-Trainers Hrubesch zu DFB-Jugendarbeit: «Immer einen Schritt zu spät»

Trainer Horst Hrubesch übt Kritik an der Jugendarbeit des Deutschen Fußball-Bundes.

Berlin (dpa) - Der langjährige DFB-Trainer Horst Hrubesch hat die Nachwuchsarbeit im Deutschen Fußball-Bund kritisiert. «Ich rede seit fünf Jahren davon, dass wir etwas machen müssen», sagte der 67-Jährige in einem Interview des «Kicker». Von dpa


Mi., 24.10.2018

Ehemaliger Nationalspieler Mesut Özil: Halte weiter zum DFB-Team

Ehemaliger Nationalspieler: Mesut Özil: Halte weiter zum DFB-Team

Berlin (dpa) - Fußball-Star Mesut Özil hat sich erstmals seit seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalelf über sein Verhältnis zur Mannschaft geäußert. Von dpa


Do., 18.10.2018

Fußball-Nationalmannschaft Müller zeigt Verständnis für Reservistenrolle im DFB-Team

Thomas Müller war gegen Frankreich nicht von Anfang an dabei.

Berlin (dpa) - Thomas Müller hat Verständnis dafür gezeigt, dass er im Nations-League-Spiel in Frankreich (1:2) nicht in der Startelf der DFB-Auswahl stand. Von dpa


Mi., 17.10.2018

Ex-Arsenal-Trainer Wenger hofft auf Özil-Comeback für Deutschland

Arbeiteten bei Arsenal zusammen: Ex-Coach Arsene Wenger (l) und Mesut Özi.

London (dpa) - Arsène Wenger hat sich für eine Rückkehr Mesut Özils in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft stark gemacht. «Ich glaube, dass Deutschland Özil braucht», sagte der ehemalige Trainer des FC Arsenal im Interview der «Sport Bild». Von dpa


Mi., 17.10.2018

Fußball: Nationalmannschaft Löw hat Umbruch längst eingeleitet und vertraut Confed-Cup-Siegern

Die Confed-Cup-Sieger von 2017 mit Kapitän Julian Draxler bilden längst die Mehrzahl der Spieler in der DFB-Elf.

Münster - Das Fußball-Wort der Woche lautet: „Umbruch“. Er wird lauter und lauter gefordert, je schlechter die Ergebnisse der deutschen Nationalmannschaft sind. Doch eigentlich ist er schon lange im Gange, nur oberflächlich betrachtet klammert sich Bundestrainer Joachim Löw an die Weltmeister von 2014. Von Thomas Rellmann


Mi., 17.10.2018

Nations League «Gutes Zeichen» - mehr nicht: Löw weiter unter Beobachtung

Geht gestärkt aus dem Frankreich-Spiel hervor: Bundestrainer Joachim Löw.

Selten hat eine Niederlage eine Krisensituation so beruhigt wie das 1:2 in Paris. Der Bundestrainer zeigt sich endlich als entschlossener Erneuerer. Seine Spieler aber hadern weiter mit den ausbleibenden Ergebnissen. Und Löw selbst muss sein Umdenken erst beweisen. Von dpa


Mi., 17.10.2018

Nations League Löw: «Wir mussten andere Reize setzen»

Bundestrainer Joachim bei der Pressekonferenz nach dem Frankreich-Spiel.

Die unglückliche Niederlage in Frankreich sieht der Bundestrainer als neue Grundlage für die kommenden Monate. Das Manko bleibt die schlechte Chancenverwertung. Löw bescheinigt den jungen Spielern eine Entwicklung. Er will die älteren Akteure aber nicht abschreiben. Von dpa


Di., 16.10.2018

DFB-Chef Grindel stärkt Löw den Rücken - Löw: «Macht mir schon Mut»

Stärkt Joachim Löw den Rücken: DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Paris (dpa) - DFB-Chef Reinhard Grindel hat Bundestrainer Joachim Löw nach der 1:2-Niederlage in der Nations League bei Weltmeister Frankreich den Rücken gestärkt. Von dpa


Di., 16.10.2018

Nach Pleite in Frankreich Der Abstiegskampf in der deutschen Nations-League-Gruppe

Droht mit dem DFB-Team der Abstieg in der Nations League: Bundestrainer Joachim Löw.

Paris (dpa) - Nach dem 1:2 in der Nations League am Dienstag in Frankreich kann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Klassenverbleib in der Nations League nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Von dpa


1 - 25 von 1162 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Folgen Sie uns auf Twitter