DFB-Ehrenspielführer
Matthäus: «Ter Stegen hat faire Chance verdient»

Berlin (dpa) - DFB-Ehrenspielführer Lothar Matthäus hat sich auch auf der Torhüterposition der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das «Leistungsprinzip» ausgesprochen und sich im Zweikampf zwischen Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen für den Keeper des FC Barcelona eingesetzt.

Dienstag, 19.03.2019, 07:59 Uhr aktualisiert: 19.03.2019, 08:06 Uhr
Setzt sich für Torhüter Marc-André ter Stegen ein : Lothar Matthäus
Setzt sich für Torhüter Marc-André ter Stegen ein : Lothar Matthäus Foto: Andreas Gora

«Die Kapitänsbinde darf nicht darüber entscheiden, ob du spielst oder auf der Bank sitzt. Ter Stegen hat eine faire Chance aufgrund seiner Weltklasse-Leistungen in den letzten beiden Jahren verdient. Wenn schon Leistungsprinzip, dann für alle», sagte Matthäus der «Bild»-Zeitung.

Bundestrainer Joachim Löw hatte zuletzt bekräftigt, dass Bayern-Torwart Neuer derzeit weiter Stammtorwart der DFB-Elf ist. «Manuel Neuer ist aktuell unsere Nummer eins», hatte Löw gesagt und ergänzt, dass auch der 32 Jahre alte Kapitän «bei uns Leistungen bringen» müsse. Der Konkurrenzkampf würde aber auch die Torhüter-Position betreffen. «Marc-André ter Stegen, der mittlerweile genauso auf Weltklasse-Niveau agiert, wird seine Chancen bekommen. Die werde ich ihm einräumen, dann wird man sehen», hatte Löw gesagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6481684?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70851%2F
Besorgniserregende Entwicklung: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker