2. Liga
Sandhausen beendet Negativlauf - 3:0 gegen VfL Bochum

Sandhausen (dpa) - Der SV Sandhausen hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Erfolg gefeiert.

Sonntag, 03.02.2019, 15:26 Uhr aktualisiert: 03.02.2019, 15:30 Uhr
Sandhausens Torschütze zum 1:0, Tim Knipping (r), lässt sich von Jesper Verlaat feiern.
Sandhausens Torschütze zum 1:0, Tim Knipping (r), lässt sich von Jesper Verlaat feiern. Foto: Uwe Anspach

Die kampfstarken Kurpfälzer gewannen dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 3:0 (0:0) gegen den VfL Bochum und beendeten damit eine Negativserie von neun Spielen ohne Sieg. Tim Knipping (54. Minute), Andrew Wooten (75.) und Fabian Schleusener (90.) trafen für den SVS, der weiter auf dem Relegationsrang steht.

Die bis zum zweiten Treffer lange Zeit überlegenen Bochumer verpassten vor 5524 Zuschauern dagegen die Chance, mit einem Sieg bis auf einen Punkt an die Aufstiegszone heranzurücken. Zudem sah Silvere Ganvoula nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (84.).

Der VfL ließ bei hochkarätigen Chancen von Lukas Hinterseer (11.) und dreimal Sidney Sam (26./45.+2/69.) zunächst die Führung und später beim Stand von 1:0 den Ausgleich mehrfach liegen. Sandhausen trat zunächst verkrampft auf, steigerte sich aber nach der Pause. Doch erst als Knipping per Kopf zu diesem Zeitpunkt überraschend die Führung erzielt hatte, kippte die Partie zugunsten der Gastgeber.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6366718?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50823%2F
Nachrichten-Ticker