2. Liga
Hannover beendet Negativserie: Sieg in Wiesbaden

Wiesbaden (dpa) - Fußball-Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat seine Auswärtsmisere beendet und nach 30 vergeblichen Versuchen wieder ein Liga-Spiel in der Fremde gewonnen.

Samstag, 17.08.2019, 14:59 Uhr aktualisiert: 17.08.2019, 15:02 Uhr
Jeremias Lorch (l) versucht 96-Profi Cedric Teuchert aufzuhalten.
Jeremias Lorch (l) versucht 96-Profi Cedric Teuchert aufzuhalten. Foto: Uwe Anspach

Beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden setzten sich die Niedersachsen mit 3:0 (1:0) durch. Vor 5607 Zuschauern trafen Marvin Ducksch (28. Minute, 76./Handelfmeter) und Florent Muslija (57.). Während sich Hannover mit dem erstem Dreier der Saison ins Mittelfeld schob, wartet der Neuling aus Hessen auch nach dem dritten Saisonspiel weiter auf den ersten Punktgewinn und bleibt tief im Tabellenkeller stecken.

Hannover übernahm von Beginn an das Kommando. Wehen Wiesbaden wirkte nach dem unglücklichen Pokal-Aus gegen den 1. FC Köln ideen- und mutlos und fand offensiv praktisch nicht statt. Ein Abwehrfehler der Wiesbadener verhalf Hannover zur Führung durch Ducksch. Die Hessen wurden erst nach dem Wechsel wacher, kassierten aber durch einen Konter über drei Stationen den zweiten Gegentreffer. Nach einem Handspiel von Sascha Mockenhaupt traf Ducksch zum Endstand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6854870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50823%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker