2. Liga
Keita-Ruel schießt Greuther Fürth zum Heimsieg gegen Dresden

Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren Negativtrend in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Gegen Dynamo Dresden kamen die Mittelfranken zu einem 2:0 (2:0).

Freitag, 18.10.2019, 20:47 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 20:50 Uhr
Fürths Matchwinner Daniel Keita-Ruel kann sich nach dem Heimerfolg bejubeln lassen.
Fürths Matchwinner Daniel Keita-Ruel kann sich nach dem Heimerfolg bejubeln lassen. Foto: Timm Schamberger

Mit einem Doppelpack sorgte Torjäger Daniel Keita-Ruel (8./38.) fast im Alleingang für den wichtigen Heimerfolg vor 9770 Zuschauern. Der achtmalige DDR-Meister aus Dresden kassierte am zehnten Spieltag die fünfte Saison-Niederlage in der 2. Liga und könnte sogar auf einen Abstiegsrang rutschen.

Nach zuletzt drei sieg- und torlosen Spielen durften die Fürther dagegen jubeln. Allerdings zählte Keita-Ruels erster Treffer zunächst nicht, da der Linienrichter eine Abseitsstellung des Stürmers angezeigt hatte. Doch der Video-Assistent revidierte die Entscheidung zu Recht. Beim zweiten Treffer des 30-Jährigen gab es keine Diskussionen. Auch nach dem Wechsel kam das Team von Trainer Stefan Leitl nicht in Bedrängnis, auch weil die Gäste aus Sachsen zu harmlos agierten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7009295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50823%2F
Ende der Schlupfloch-Zeit für fünffache Gelbsünder in Sicht
Das Provozieren einer fünften Gelben Karte sollte möglichst bald aufhören.
Nachrichten-Ticker