2. Liga
Nächste Auswärtspleite für Hannover 96: 1:4 in Fürth

Fürth (dpa) - Hannover 96 hat in der 2. Fußball-Bundesliga die nächste Auswärtsniederlage kassiert und den Sprung auf den direkten Aufstiegsplatz verpasst.

Sonntag, 01.11.2020, 15:37 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 15:40 Uhr
Der Fürther Paul Seguin jubelt über seinen Treffer gegen Hannover 96.
Der Fürther Paul Seguin jubelt über seinen Treffer gegen Hannover 96. Foto: Daniel Karmann

Bei der SpVgg Greuther Fürth verloren die Niedersachsen mit 1:4 (0:2) und sind nach der weitgehend desolaten Leistung in der Fremde diese Saison nach wie vor ohne Punkt. Für Fürth war es dagegen der erste Heimdreier seit Februar, die Franken zogen in der Tabelle an Hannover vorbei auf Platz fünf. Julian Green (22. Minute), Paul Seguin (27.) und Branimir Hrgota (52., 69.) sorgten für den verdienten Erfolg. Hendrik Weydandt gelang für Hannover nur der Ehrentreffer (58.).

Hannover konnte zu keiner Zeit an die gute Leistung aus dem Spiel gegen Düsseldorf vor einer Woche anknüpfen. Fürth präsentierte sich lauf- und spielstark. Nach schöner Kombination über den starken Hrgota und Havard Nielsen vollendete Green mit seinem ersten Saisontor. Sehenswert war auch die Vorbereitung für das 2:0 über Hrgota und David Raum, dessen Hereingabe Seguin veredelte. Hrgota selbst erhöhte nach einem Konter mit Saisontor Nummer drei. Der eingewechselte Weydandt ließ noch einmal kurz Hoffnung bei 96 aufkommen, doch mit dem 4:1 machte Hrgota alles klar.

© dpa-infocom, dpa:201101-99-166932/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658828?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50823%2F
Nachrichten-Ticker