Corona-Krise
McIlroy würde nicht mehr mit Trump Golf spielen

Berlin (dpa) - Nordirlands Golfstar Rory McIlroy würde nicht noch einmal mit US-Präsident Donald Trump eine Runde Golf spielen.

Freitag, 15.05.2020, 19:38 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 19:40 Uhr
Rory McIlroy würde nicht mehr mit Donald Trump Golf spielen.
Rory McIlroy würde nicht mehr mit Donald Trump Golf spielen. Foto: Phelan M. Ebenhack

«Nein, das würde ich nicht», sagte der Weltranglistenerste im McKellar-Golf-Podcast und kritisierte Trump wegen dessen Politik in der Corona-Krise: «Es ist nicht die Art und Weise, wie ein Anführer handeln sollte. Ein kleines bisschen diplomatisches Geschick sollte man schon besitzen. Und ich finde einfach, dass er das nicht zeigt - besonders in diesen Zeiten.»

Der 31-Jährige hatte im Februar 2017 mit Trump «aus Respekt vor dem Amt» Golf gespielt. Er habe den Tag auf dem Golfplatz des US-Präsidenten in West Palm Beach/Florida damals genossen, sagte McIlroy . Trump sei charismatisch und persönlich gewesen und hätte alle gut behandelt. «Aber das bedeutet nicht, dass ich mit allem - oder eigentlich irgendwas - einverstanden bin», meinte McIlroy.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7411611?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F543551%2F
Nachrichten-Ticker