Golf
Kaymer ohne Siegchance in Dubai - Stenson führt

Dubai (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer hat keine Chance mehr auf den Sieg beim Abschlussturnier der European Tour in Dubai. Nach einer 72er Par-Runde lag der 28-Jährige aus Mettmann am Samstag mit insgesamt 211 Schlägen auf dem geteilten 26. Rang.

Samstag, 16.11.2013, 14:11 Uhr

Die Spitze der mit acht Millionen Dollar dotierten World Tour Championship verteidigte der Schwede Henrik Stenson mit einem 67er Durchgang und insgesamt 199 Schlägen. Der Franzose Victor Dubuisson ist ihm nach einer exzellenten 64er Runde auf dem Wüsten-Kurs im Jumeirah Golf Estates mit nur einem Versuch weniger auf den Fersen.

«Das war ein bisschen bitter: Schwierig angefangen, aber dann zurückgekämpft und auf den letzten beiden Bahnen viele Schläge liegengelassen», sagte Kaymer . Dem Rheinländer gelangen vier Birdies und ein exzellentes Eagle, das er an der 15. Bahn mit dem zweiten Schlag einlochte. Doch die Bogeys fünf und sechs auf den Schlusslöchern trübten die Tagesbilanz. «Meine Erwartungshaltung ist hoch. Die Ergebnisse spiegeln nicht mein Training wieder», sagte Kaymer.

Der Ratinger Marcel Siem verschlechterte sich im Feld der 56 besten Golfer aus Europa mit einer 70 (insgesamt 212) auf den geteilten 31. Platz. «Das ist frustrierend», sagte Siem, der vor dem Finaltag sein verletztes Knie mit Eisbeuteln kühlen wollte. Trotz Cortisonspritzen seien die Probleme beim Laufen und Schlagen nicht weggegangen. «Der Arzt hat gesagt, es kann sich nicht verschlechtern. Also muss ich durch den Schmerz durch», erklärte Siem.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2040818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F543551%2F
Nachrichten-Ticker