Knappe 24:26-Pleite
Aufholjagd des Thüringer HC in Russland nicht belohnt

Astrachan (dpa) - Die Handball-Frauen des Bundesligisten Thüringer HC haben ihren zweiten Sieg in der Hauptrunde der Champions League knapp verpasst. Der deutsche Meister unterlag beim russischen Champion Astrachanoschka Astrachan knapp mit 24:26 (12:17).

Samstag, 25.02.2017, 16:39 Uhr

Das Team von Herbert Müller unterlag knapp mit 24:26.
Das Team von Herbert Müller unterlag knapp mit 24:26. Foto: Hendrik Schmidt

Beste Torschützin beim THC war Katrin Engel (8), beim Gastgeber glänzte Karina Sabirova (13). In der ersten Hälfte tat sich das Team von Trainer Herbert Müller gegen die kompakte Abwehr der Gastgeberinnen schwer. In den ersten zehn Minuten traf der THC nur zweimal. Astrachan konnte so auf 14:6 davonziehen. Beim 15:7 begann die Aufholjagd des THC, der sich bis auf vier Treffer zum 15:11 herankämpfte. Mehr ließen die Russinnen vor der Pause aber nicht zu.

In der zweiten Hälfte hatte der THC etwas mehr vom Spiel und verkürzte auf 19:21 (44.). Mit guten Paraden hielt Keeperin Dinah Eckerle ihre Mannschaft im Spiel. Der THC nutzte im Abschluss aber einige gute Möglichkeiten nicht. Am Ende holte sich Astrachan seine ersten Punkte in der Hauptrunde . In der Tabelle bleibt der THC Fünfter vor dem Letzten Astrachan.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4658900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F4845300%2F4845302%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker