Seit 2000 Präsident
IHF-Boss Moustafa will wieder kandidieren

Hamburg (dpa) - Hassan Moustafa will für eine weitere Amtszeit als Präsident des Welt-Handballverbands IHF kandidieren. Das meldet das Magazin «Handballwoche».

Dienstag, 11.04.2017, 09:36 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 11.04.2017, 09:34 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 11.04.2017, 09:36 Uhr
Hassan Moustafa will weiter Präsident des Handball-Weltverbandes bleiben.
Hassan Moustafa will weiter Präsident des Handball-Weltverbandes bleiben. Foto: Marijan Murat

«Ja, ich werde erneut antreten, da viele Mitglieder der Handball-Familie an mich herangetreten sind und mich darum gebeten haben, meine Arbeit fortzusetzen», zitiert die Fachzeitschrift den Ägypter.

Der 72 Jahre alte Moustafa steht der IHF  seit dem Jahr 2000 vor. Sollte er im November beim IHF-Kongress im türkischen Antalya erneut gewählt werden, würde seine Amtsperiode bis 2021 dauern. In diesem Jahr findet im Moustafas Heimat die Weltmeisterschaft der Männer statt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4762088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F4845300%2F4894264%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker