Handball: 2. Bundesliga
TV Emsdetten gewinnt Derby gegen Hamm und ist fast am Ziel

Emsdetten -

Dieser Sieg war Gold wert für den TV Emsdetten. Nach dem dritten Erfolg in Serie ist der Klassenerhalt zum Greifen nahe. Im Derby gegen den ASV Hamm-Westfalen mussten die Hausherren nur kurz zittern, siegten dann aber mit 29:26.

Montag, 24.04.2017, 10:04 Uhr

Heißer Kampf: Jasper Adams (r.), hier im Duell mit Hamms Markus Fuchs, warf vier Tore für den TVE beim 29:26-Heimsieg der Emsdettener über den ASV Hamm-Westfalen.
Heißer Kampf: Jasper Adams (r.), hier im Duell mit Hamms Markus Fuchs, warf vier Tore für den TVE beim 29:26-Heimsieg der Emsdettener über den ASV Hamm-Westfalen. Foto: Bernd Oberheim

„Das war ein sehr großer Schritt in Richtung Klassenerhalt !“ Daniel Kubes , Trainer des Handball-Zweitligisten TV Emsdetten , pustete nach dem 29:26 (13:12)-Sieg am Sonntagabend im Münsterland-Derby über den ASV Hamm-Westfalen vor 1855 Fans ordentlich durch. Mit dem dritten Sieg binnen acht Tagen – zuvor gelang ein 30:29 über Saarlouis und ein 35:27 in Wilhelmshaven – hat sich der TVE auf nun 31:33 Zähler verbessert und als Tabellenneunter fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

In der Partie gegen Hamm waren Kampf, Wille und Leidenschaft Trumpf. Und davon hatte der TVE einfach mehr zu bieten als der akut abstiegsgefährdete Gast. In der 2. Hälfte zog Emsdetten auf 25:20 (54.) weg. Doch als Rückraumschütze Georg Pöhle nach der dritten Zeitstrafe „Rot“ sah (55.), wurde es noch mal spannend. Auf 26:24 verkürzte Hamm, doch am Ende jubelte der TVE über einen verdienten 29:26-Derbysieg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4786280?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F4845300%2F4894264%2F
Eine Extra-Portion Selbstbewusstsein für Merle
Merle Böwering steht im Finale der Kika-Sendung „Dein Song“. Sie sagt über die Erfahrungen, die sie dort bislang schon gemacht hat: „Ich bin stärker geworden.“
Nachrichten-Ticker