Champions League
Flensburg gewinnt Auftakt in Nantes 34:31

Nantes/Flensburg (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben einen optimalen Einstand in der Champions League gefeiert. Der deutsche Meister setzte sich 34:31 (18:16) beim französischen Vertreter HBC Nantes durch.

Sonntag, 16.09.2018, 20:38 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 20:35 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 20:38 Uhr
Sorgte für die erste Drei-Tore-Führung der Flensburger: Holger Glandorf.
Sorgte für die erste Drei-Tore-Führung der Flensburger: Holger Glandorf. Foto: Jörg Carstensen

Bester SG-Werfer war Magnus Rød mit sieben Toren. Für die Franzosen erzielte bei ihrer erst zweiten Heimniederlage in der Königsklasse Valero Rivera sechs Treffer.

Beide Teams gingen im ersten Duell gegeneinander mit hohem Tempo in die Partie. Nach acht Minuten waren beim 6:6 schon zwölf Treffer gefallen. In Überzahl erzielte Holger Glandorf dann beim 17:14 (29.) die erste Drei-Tore-Führung der Flensburger.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es mit Hochgeschwindigkeit weiter. Dank der Paraden von Torhüter Benjamin Buric und der dynamischen Offensivaktionen von Rød hielt Flensburg den Finalverlierer der abgelaufenen Champions-League-Saison auf Distanz. SG-Linkaußen Magnus Jøndal erhöhte sogar auf 30:24 (48.). Damit war die Vorentscheidung in einer hochklassigen Partie gefallen.

Schon am Mittwoch müssen die Norddeutschen erneut in der Königsklasse antreten. Dann gastiert der kroatische Rekordmeister RK Zagreb in der Flensburger Arena. In der Bundesliga geht es für den Tabellenzweiten am kommenden Sonntag beim TBV Lemgo Lippe weiter.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F
Händler aus Münster bei „Bares für Rares“
Der münsterische Auktionator Christian Vechtel ist am Donnerstag (22. November) in der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ mit Horst Lichter (kleines Foto) zu sehen. In Kürze werden vier weitere Folgen mit ihm gedreht.
Nachrichten-Ticker