HBL
Handballer in Tanktops? Liga-Chef für neue Kleiderordnung

Köln (dpa) - Die Handball-Bundesliga (HBL) sollte aus Sicht von Liga-Chef Frank Bohmann ihre Kleiderordnung verändern.

Dienstag, 22.09.2020, 15:58 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 16:00 Uhr
Kann sich eine eine neue Kleiderordnung in der HBL vorstellen: Frank Bohmann.
Kann sich eine eine neue Kleiderordnung in der HBL vorstellen: Frank Bohmann. Foto: Marius Becker

«Um eine weiblichere und jüngere Klientel zu gewinnen, sollten Handballer auch an ihrem Outfit sofort erkennbar sein, wie etwa ein Basketball-, Rugby- oder Eishockeyspieler», schrieb der HBL-Geschäftsführer in einem Gastbeitrag für ein Sonderheft der «Sport Bild». Der 55-Jährige hat schon länger konkrete Ideen.

«Schon als ich 2003 in der HBL angefangen habe, hat mein Vorschlag, hautenge und ärmellose Tanktops als Trikots vorzuschreiben und 3 x 20 Minuten zu spielen, für helle Aufregung gesorgt», schrieb Bohmann . «17 Jahre später glaube ich immer noch, dass es dem Handball sehr helfen würde, sein Profil auf diese Weise zu schärfen und hierdurch neue Zielgruppen zu gewinnen.»

© dpa-infocom, dpa:200922-99-665263/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7596791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F
Nachrichten-Ticker