Champions League
Corona-Fall in Szeged: Flensburger Spiel abgesagt

Szeged (dpa) - Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt muss kurzfristig einen erneuten Spielausfall in der Champions League verkraften. Wegen eines positiven Corona-Tests im Betreuerteam von Pick Szeged sagte der europäische Verband EHF das Spiel in Ungarn ab.

Sonntag, 28.02.2021, 07:08 Uhr aktualisiert: 28.02.2021, 07:10 Uhr
Flensburgs Trainer Maik Machulla muss nicht mit seinem Team nach Szeged reisen.
Flensburgs Trainer Maik Machulla muss nicht mit seinem Team nach Szeged reisen. Foto: Uwe Anspach

Nach Angaben des Tabellenfünften der Gruppe A soll bereits heute über die Wertung des Spiels entschieden werden. Die Partie der Flensburger in Szeged sollte heute um 18.00 Uhr angepfiffen werden.

Der Bundesliga-Spitzenreiter Flensburg hatte zuvor bereits vier Punkte am Grünen Tisch verloren. Die abgesagten Spiele gegen Vardar Skopje und den FC Porto waren jeweils mit 0:2 Punkten und 0:10 Toren gegen die SG gewertet worden. Beide Spiele waren wegen der Quarantäne- und Einreisebestimmungen in Deutschland abgesetzt worden. Die Flensburger Verantwortlichen hatten daraufhin scharfe Kritik geübt, die von der EHF zurückgewiesen worden war.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-617110/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7841210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F
Nachrichten-Ticker