Boom in den Hallen
837.000 Zuschauer: Handball-WM stellt Zuschauerrekord auf

Köln (dpa) - Bei der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist schon vor den Halbfinal-Spielen am Freitag ein Zuschauerrekord aufgestellt worden.

Donnerstag, 24.01.2019, 10:01 Uhr aktualisiert: 24.01.2019, 10:04 Uhr
Volles Haus beim Spiel des DHB-Teams gegen Frankreich in Berlin.
Volles Haus beim Spiel des DHB-Teams gegen Frankreich in Berlin. Foto: Soeren Stache

«Wir haben ein Gesamtergebnis mit Dänemark zusammen, Stand heute, mit 837.000 Besuchern», sagte der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Handballbundes ( DHB ), Mark Schober, am Donnerstagmorgen in Köln. Das sei berechnet auf Basis der Einzelspiele.

Der bisherige Rekord war mit 750.000 Zuschauern bei der Heim-Weltmeisterschaft 2007 aufgestellt worden. «Ich hab das noch nicht erlebt. Und selbst in handballbegeisterten Ländern erlebst du das außerhalb von Deutschland nicht», sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann . Am Freitag werden in Hamburg die beiden Halbfinals ausgetragen, das Endspiel sowie das Spiel um den dritten Platz folgen am Sonntag im dänischen Herning.

Im Falle eines Einzugs in das WM-Finale werden die deutschen Handballer im Anschluss gemeinsam mit ihren Fans in Berlin feiern. Sollte die DHB-Auswahl im dänischen Herning um den Titel spielen, «werden wir Montag von Herning nach Berlin reisen, um mit unseren Fans dort eine Feier zu veranstalten», sagte DHB-Präsident Michelmann. Die Feier würde in der Mercedes-Benz Arena stattfinden, wo die deutsche Mannschaft bereits ihre Vorrundenpartien gespielt hatte. Zunächst spielt das Team von Bundestrainer Christian Prokop am Freitag im Halbfinale in Hamburg gegen Norwegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6342436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F6267674%2F
Polizei und Feuerwehr stellen Suche nach „unbekanntem Flugobjekt“ ein
Großeinsatz nach Zeugenhinweis: Polizei und Feuerwehr stellen Suche nach „unbekanntem Flugobjekt“ ein
Nachrichten-Ticker