Handball
Kiel startet mit klarer Niederlage in Champions League

Hamburg (dpa) - Der THW Kiel ist mit einer deutlichen Niederlage in die Champions League gestartet. Mit 22:29 (11:13) verlor der Deutsche Handballmeister seine Auftaktpartie in der Gruppe A bei RK Zagreb.

Donnerstag, 17.09.2015, 21:09 Uhr

Der Kieler Rune Dahmke konnte die Niederlage mit seinen Treffern nicht verhindern.
Der Kieler Rune Dahmke konnte die Niederlage mit seinen Treffern nicht verhindern. Foto: Axel Heimken

Schon in der vergangenen Saison hatten sich die Kieler zum Auftakt der Gruppenphase Kroatiens Rekordmeister geschlagen geben müssen. Bester THW-Werfer war Rune Dahmke mit neun Treffern. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason ging vom Anpfiff an engagiert zur Sache und blieb bis zur siebten Minute ohne Gegentreffer. Wenig später nutzten die Gastgeber dann allerdings eine Schwächephase der «Zebras» und zogen auf 8:5 (14.) davon. Zwar kämpften sich die Gäste zurück in die Partie und erzielten fünf Treffer in Serie, danach aber bestimmte wieder Zagreb das Geschehen. 

Nach dem Seitenwechsel konnte der THW den Rückstand erneut egalisieren und sich eine 17:16-Führung erspielen. In der Folge aber unterliefen dem Gislason-Team zu viele Fehler. In der Schlussviertelstunde deckten die Hausherren deutlich offensiver und konnten damit den Spielaufbau der Kieler stören. Mit dem Treffer zum 25:21 (55.) sorgten die Kroaten dann für die Vorentscheidung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3515908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F206%2F1822614%2F4845356%2F4845360%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker