Leichtathletik
Lagat läuft zum US-Titel über 3000 Meter

Albuquerque (dpa) - Bernard Lagat hat sich bei den Hallenmeisterschaften der US-Leichtathleten am zweiten Wettkampftag den Titel über die 3000 Meter gesichert.

Sonntag, 23.02.2014, 12:17 Uhr

Bernard Lagat war über die 3000 Meter nicht zu schlagen. Foto: Tolga Bozoglu
Bernard Lagat war über die 3000 Meter nicht zu schlagen. Foto: Tolga Bozoglu Foto: dpa

Der 39 Jahre alte Hallenweltmeister von 2012 setzte sich am Samstag (Ortszeit) in Albuquerque / New Mexico auf seiner Spezialstrecke in 7:46,01 Minuten vor Galen Rupp (7:48,19) durch.

Sharon Day-Monroe schwang sich im Frauen-Fünfkampf zur Favoritin für die Hallen-WM vom 7. bis 9. März im polnischen Sopot auf. Mit 4805 Punkten stellte die 28-Jährige einen US-Rekord auf und setzte sich an die Spitze der Jahresweltbestenliste. Den bisherigen Landesrekord hielten DeDee Nathan und Hyleas Fountain mit jeweils 4753 Zählern.

Day-Monroe gehört zu den acht Athletinnen, die vom Leichtathletik-Weltverband IAAF einen Startplatz für den Mehrkampf in Sopot bekommen haben. Bei den Fünfkämpferinnen gibt es nicht die sonst üblichen Qualifikationen.

Den Hochsprung gewann erwartungsgemäß der Olympia-Zweite Erik Kynard mit 2,30 Metern. Den Sieg im Männer-Siebenkampf sicherte sich Gray Horn mit der persönlichen Bestleistung von 6071 Zählern. Mit dieser Punktzahl rangiert er an Position fünf der diesjährigen Weltbestenliste.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2250337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822630%2F2159539%2F2556560%2F
Nachrichten-Ticker