WM in London
Amerikanerin Carter holt Gold über 400 Meter Hürden

London (dpa) - Die Amerikanerin Kori Carter hat bei der Leichtathletik-WM in London die Goldmedaille über 400 Meter Hürden erobert. In 53,07 Sekunden setzte sie sich im Finale vor Olympiasiegerin Dalilah Muhammad aus den USA (53,50) durch.

Donnerstag, 10.08.2017, 22:08 Uhr

Die US-Amerikanerin Kori Carter triumphierte über 400 Meter Hürden.
Die US-Amerikanerin Kori Carter triumphierte über 400 Meter Hürden. Foto: Martin Meissner

Ristananna Tracey aus Jamaika holte in 53,74 Sekunden Bronze, Vierte wurde die entthronte Titelverteidigerin Zuzana Hejnova aus Tschechien (54,20).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5069838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822630%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker