Vor Leichathletik-WM
Stabhochspringer Duplantis: «6,18 Meter eine Frage der Zeit»

Berlin (dpa) – Armand Duplantis peilt den Weltrekord im Stabhochsprung an. «Ich werde im Freien 6,18 Meter springen», sagte der 20-jährige Schwede der «Welt am Sonntag», «ich weiß, dass ich das kann, es ist nur eine Frage der Zeit.»

Sonntag, 22.09.2019, 08:30 Uhr aktualisiert: 22.09.2019, 08:34 Uhr
Will den Weltrekord im Stabhochsprung knacken: Der Schwede Armand Duplantis.
Will den Weltrekord im Stabhochsprung knacken: Der Schwede Armand Duplantis. Foto: Jens Büttner

In fünf Tagen beginnt in Doha die Leichtathletik-WM , bei der der gebürtige Amerikaner, dessen Bestleistung bei 6,05 Metern liegt, zum Favoritenkreis zählt. Die Qualifikation bei den Titelkämpfen in Katar findet am kommenden Samstag statt, das Finale am 1. Oktober.

Doch Duplantis, dessen Vater ebenfalls als Stabhochspringer aktiv war, will noch mehr als nur Titel und Rekorde. «Ich wollte schon immer das Gesicht des Stabhochsprungs sein. Als Sergej Bubka noch sprang, hat jeder, der an Stabhochsprung dachte, an ihn gedacht. Als Renauld Lavillenie dominierte, dachten die Menschen an ihn, wenn es um Stabhochsprung ging», sagt Duplantis, der die Weltrekorde jeder Altersklasse hält, und gerne den Spitznamen «Mondo» – übersetzt Welt – trägt. «Wenn die Menschen heute an Stabhochsprung denken, sollen sie an "Mondo" denken. Ich möchte dominieren.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6947421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822630%2F
Fachkräftemangel in Kitas: Personaldecke wird dünner
In Münster entstehen zwar immer mehr Kitas – aber es wird zunehmend schwieriger, das dafür nötige Personal zu finden.
Nachrichten-Ticker