Deutsche Meisterschaften
Dreispringer Heß gewinnt vierten Meistertitel im Freien

Braunschweig (dpa) - Der frühere Europameister Max Heß ist zum vierten Mal nach 2016, 2017 und 2019 deutscher Freiluft-Meister im Dreisprung geworden.

Samstag, 08.08.2020, 13:34 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 13:38 Uhr
Wurde zum vierten Mal nach 2016, 2017 und 2019 deutscher Freiluft-Meister im Dreisprung: Max Heß.
Wurde zum vierten Mal nach 2016, 2017 und 2019 deutscher Freiluft-Meister im Dreisprung: Max Heß. Foto: Michael Kappeler

Bei den nationalen Leichtathletik-Titelkämpfen in Braunschweig setzte sich der 24-Jährige vom LAC Erdgas Chemnitz am Samstag mit mäßigen 16,58 Metern durch. Der Potsdamer Felix Wenzel hatte als Zweiter mit 15,95 Metern bereits einen Rückstand von 63 Zentimetern. Dritter wurde im praktisch leeren Eintracht-Stadion Heß ' Chemnitzer Clubkollege Vincent Vogel (15,52 Meter).

Fast 500 Teilnehmer starten an diesem Wochenende bei den Titelkämpfen, die ohne Zuschauer und mit einem strengen Hygienekonzept stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:200808-99-91513/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7526563?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822630%2F
Nachrichten-Ticker