Mercedes-Pilot
Vizeweltmeister Bottas gibt Debüt in virtueller Formel 1

Berlin (dpa) - Mercedes-Pilot Valtteri Bottas gibt sein Debüt in der virtuellen Formel-1-Rennserie während der Coronavirus-Pandemie.

Donnerstag, 21.05.2020, 13:49 Uhr aktualisiert: 21.05.2020, 13:52 Uhr
Valtteri Bottas aus Finnland gibt sein Debüt in der virtuellen Formel-1-Rennserie.
Valtteri Bottas aus Finnland gibt sein Debüt in der virtuellen Formel-1-Rennserie. Foto: Luca Bruno

Laut einer Mitteilung wird der 30 Jahre alte Finne auf dem legendären Stadtkurs von Monaco am Sonntag ebenso erstmals dabei sein wie der Franzose Esteban Ocon von Renault . Außerdem kämpfen auch die aktuellen Formel-1-Fahrer Charles Leclerc , Alex Albon, Antonio Giovinazzi, George Russell, Nicholas Latifi und Lando Norris in der Rennsimulation um den Sieg. Die Mehrfach-Weltmeister Sebastian Vettel und Lewis Hamilton haben bislang noch nicht teilgenommen.

Eigentlich hätte an diesem Wochenende der Grand Prix von Monaco an der Mittelmeerküste stattgefunden. In der Corona-Krise wurde das Spektakel jedoch für dieses Jahr abgesagt. Die virtuelle Rennserie soll den Formel-1-Fans in der Corona-Pause etwas Unterhaltung bieten. Gefahren wird immer an den Sonntagen, an denen laut Rennplan ein Grand Prix stattgefunden hätte. Neben den Rennfahrern sind auch der ehemalige Dortmunder Fußballprofi Pierre-Emerick Aubameyang und der belgische Nationalkeeper Thibaut Courtois als Gaststarter dabei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7418581?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822655%2F205%2F
Nachrichten-Ticker