Motorrad-WM
Protest abgewiesen: Ducati behält Sieg beim MotoGP-Auftakt

Mies (dpa) - Ducati-Pilot Andrea Dovizioso darf den Sieg beim Auftakt der Motorrad-WM in Katar behalten. Das hat das Berufungsgericht des Motorradweltverbands FIM in der Schweiz entschieden.

Mittwoch, 27.03.2019, 13:19 Uhr aktualisiert: 27.03.2019, 13:22 Uhr
Ducati-Pilot Andrea Dovizioso siegte in Katar.
Ducati-Pilot Andrea Dovizioso siegte in Katar. Foto: Hanson Joseph

Vier Hersteller ( Honda , Suzuki, KTM, Aprilia) hatten gegen Ducati protestiert, weil an der Maschine des italienischen Siegers ein Teil montiert war, dessen Legalität angezweifelt wurde.

«Das provisorische Rennergebnis wird bestätigt und als final deklariert», heißt es in einer Mitteilung der FIM. Neben dem Sieg wird Ducati genehmigt, das fragwürdige Bauteil weiterhin zu verwenden. Nach der Niederlage beim Berufungsgericht haben die Kläger die Chance, beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Berufung zu gehen. Noch ist nicht bekannt, ob sich die Ducati-Gegner für diesen Weg entscheiden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6500110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822655%2F1822657%2F
Spielverbot auf Schulhöfen an Sonntagen: sinnvoll oder unverhältnismäßig?
Pro und Contra : Spielverbot auf Schulhöfen an Sonntagen: sinnvoll oder unverhältnismäßig?
Nachrichten-Ticker