Parallel-Slalom in Bad Gastein
Snowboarderin Hofmeister holt ersten Weltcup-Sieg

Bad Gasten (dpa) - Snowboarderin Ramona Hofmeister hat 28 Tage vor den Olympischen Winterspielen den ersten Weltcup-Sieg ihrer Karriere geholt. Beim Parallel-Slalom in Bad Gastein gewann die 21-Jährige vom WSV Bischofswiesen im Finale das Duell mit der Russin Jekaterina Tudegeschewa.

Freitag, 12.01.2018, 21:01 Uhr

Ramona Hofmeister feierte in Bad Gastein ihren ersten Weltcup-Sieg.
Ramona Hofmeister feierte in Bad Gastein ihren ersten Weltcup-Sieg. Foto: Miha Matavz

«Das ist Wahnsinn, ein unglaubliches Gefühl. Der Hang liegt mir, es hat mir heute richtig getaugt», sagte Hofmeister . Für sie war es das zweite Podestresultat im Olympia-Winter, für die deutschen Raceboarder war es das insgesamt dritte. Michelle Dekker aus den Niederlanden erreichte Rang drei.

Amelie Kober verpasste auch im zweiten Rennen nach ihrem Comeback die Olympia-Norm, hat trotz des Achtelfinal-Ausscheidens gegen Hofmeister aber wieder besser Chancen auf die Reise nach Südkorea. Als 15. erfüllte sie die Hälfte der nationalen Kriterien von zwei Top-16-Platzierungen oder eines Top-8-Platzes. Auch Anke Wöhrer, Cheyenne Loch und Melanie Hochreiter erfüllten die halbe Norm. Bei den Winterspielen dürfen pro Land maximal vier Sportler je Disziplin antreten. «Ich denke, dass ich damit wirklich das Ticket gebucht habe», sagte Hofmeister mit Blick auf die teaminterne Konkurrenz.

Bei den Herren war für Patrick Bussler ebenfalls im Viertelfinale Endstation. Den Sieg holte sich Dmitri Loginow aus Russland im Finale gegen seinen Teamkollegen Andrej Sobolew.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5420469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1016202%2F4139515%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker