Medaillenspiegel 2014
Olympia in Sotschi: Russland nur noch Vierter

Berlin (dpa) - Elf Medaillen von den Olympischen Spielen 2014 sind russischen Sportlern bereits aberkannt worden. Der Sieger von Sotschi ist im Medaillenspiegel damit auf Rang vier zurückgefallen. Neu verteilt wurden die aberkannten Medaillen bislang auch wegen der noch laufenden Verfahren nicht.

Sonntag, 07.01.2018, 13:01 Uhr

Russland verlor nach dem Dopingskandal einige Medaillen.
Russland verlor nach dem Dopingskandal einige Medaillen. Foto: Kay Nietfeld

Neuer Medaillenspiegel:

Platz Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1. Norwegen 11 5 10 26
2. Kanada 10 10 5 25
3. USA 9 7 12 28
4. Russland 9 5 8 22
5. Niederlande 8 7 9 24
6. Deutschland 8 6 5 19

Alter Medaillenspiegel:

Platz Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1. Russland 13 11 9 33
2. Norwegen 11 5 10 26
3. Kanada 10 10 5 25
4. USA 9 7 12 28
5. Niederlande 8 7 9 24
6. Deutschland 8 6 5 19

Ihre Medaille aberkannt bekamen diese Sportler:

- Alexander Legkow (Langlauf - Gold und Silber)

- Maxim Wylegschanin (Langlauf - dreimal Silber, einmal davon in der Staffel mit Legkow)

- Alexander Tretjakow (Skeleton - Gold)

- Jelena Nikitina (Skeleton - Bronze)

- Alexander Subkow (Bob - zweimal Gold)

- Alexej Negodajlo und Dmitri Trunenkow (Bob - Gold in Viererbob mit Subkow)

- Olga Fatkulina (Eisschnelllauf - Silber)

- Olga Wiluchina (Biathlon - zweimal Silber)

- Jana Romanowa und Olga Saizewa (Biathlon - Silber in Staffel mit Wiluchina)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5409081?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1016202%2F4139522%2F
Nachrichten-Ticker