BMX-Olympiazweite
Van Gorkom nach Trainingsunfall im künstlichen Koma

Papendal (dpa) - BMX-Silbermedaillengewinner Jelle van Gorkom liegt nach einem Trainingsunfall im künstlichen Koma.

Donnerstag, 11.01.2018, 11:01 Uhr

Der Silbermedaillengewinner von 2016 im BMX-Fahren, Jelle van Gorkom, liegt im künstlichen Koma.
Der Silbermedaillengewinner von 2016 im BMX-Fahren, Jelle van Gorkom, liegt im künstlichen Koma. Foto: Fazry Ismail

Neben einer Kopfverletzung zog sich der 27-jährige Niederländer, der bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 hinter dem Amerikaner Connor Fields auf Rang zwei fuhr, auch Blessuren an Leber, Milz und Nieren sowie einen Rippenbruch zu. Gorkom verunglückte auf der BMX-Bahn von Papendal, meldete die Zeitung «De Telegraph».

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5416402?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1195017%2F
Raffaela Busse arbeitete ein Jahr lang in der Antarktis
Leben und arbeiten bei minus 75 Grad Celsius: Raffaela Busse hat in der Antarktis viel erlebt und unvergessliche Eindrücke sammeln können.
Nachrichten-Ticker