WorldTour-Rennen in Hamburg
Sprinter Greipel will Viviani bei Cyclassics stoppen

Hamburg (dpa) - André Greipel will den Hattrick seines Sprint-Konkurrenten Elia Viviani bei den Cyclassics in Hamburg verhindern. 

Donnerstag, 22.08.2019, 16:52 Uhr aktualisiert: 22.08.2019, 16:56 Uhr
Sieht sich gut gewappnet für die Hamburger Cyclassics: André Greipel.
Sieht sich gut gewappnet für die Hamburger Cyclassics: André Greipel. Foto: Claude Paris

«Die Form stimmt. Die Tour de France war das beste Trainingslager», scherzte der 37 Jahre alte Radprofi am Donnerstag in Hamburg. Der gebürtige Rostocker war 2015 der letzte deutsche Fahrer, der in Hamburg triumphierte.

Der italienische Europameister Viviani hatte zuletzt 2017 und 2018 das Rennen in der Hansestadt für sich entschieden. Zum Favoritenkreis zählen in diesem Jahr auch der dreimalige Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei und sein Bora-hansgrohe-Teamkollege und EM-Dritter Pascal Ackermann.

Insgesamt geht es am Sonntag (Start: 11.45 Uhr) über 216,7 Kilometer durch Hamburg und das südliche Schleswig-Holstein. Nach Veranstalter-Angaben werden 500.000 Zuschauer an der Strecke erwartet. Außer den Profis werden auch 18.000 ambitionierte Amateure über 60, 100 und 160 Kilometer starten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6866347?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1195017%2F
Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Prozess am Landgericht: Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Nachrichten-Ticker