Sonstige
Deutschland bei Volleyball-EM in stärkster Gruppe

Kopenhagen (dpa) - Deutschland ist bei der Volleyball-Europameisterschaft 2013 in der schwersten Gruppe gelandet. Das Team von Bundestrainer Vital Heynen trifft in der Vorrunde im polnischen Gdynia auf Olympiasieger Russland, den Olympia-Vierten Bulgarien und die aufstrebenden Tschechen.

Montag, 15.10.2012, 15:10 Uhr

Sonstige : Deutschland bei Volleyball-EM in stärkster Gruppe
Auf das Team von Bundestrainer Vital Heynen (l) warten schwere Aufgaben. Foto: Arne Dedert Foto: dpa

«Das ist mit Abstand die stärkste Gruppe. So langsam glaube ich, dass wir mit den Bulgaren freundschaftlich verbunden sind», sagte Sportdirektor Günter Hamel in Kopenhagen nach der Auslosung für das Turnier in Dänemark und Polen.

«Das ist natürlich eine starke Gruppe, aber wir haben zum einen bei der letzten EM schmervoll erfahren, dass es sowieso keine leichten Gegner gibt, und zum anderen haben wir uns im vergangenen Sommer dem Niveau der Top-Mannschaften wieder ein Stück genähert», urteilte der für den russischen Verein Belgorod aktive Zuspieler Lukas Kampa . «Und es ist unser Anspruch, dort anzuknüpfen und mit solchen Gegnern mitzuhalten bzw. sie zu schlagen. Unser erstes Ziel wird sein, aus der Gruppe zu kommen.»

Der Olympia-Fünfte Deutschland muss in der Gruppe D mindestens Dritter werden, um weiterzukommen. Die Gruppensieger ziehen direkt ins Viertelfinale ein. Die Zweit- und Drittplatzierten treffen im Achtelfinale aufeinander. Nach dem enttäuschenden 15. Rang bei der EM im Vorjahr will Deutschland mindestens die Vorrunde überstehen. Das Turnier geht vom 20. bis 29. September.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1201060?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F595922%2F1746972%2F
Nachrichten-Ticker