Tischtennis
Bastian Steger komplettiert deutsches WM-Team

Düsseldorf (dpa) - Tischtennis-Bundestrainer Jörg Roßkopf hat den Routinier Bastian Steger von Werder Bremen als fünften und letzten deutschen Spieler für die Weltmeisterschaften in der kommenden Woche in Budapest nominiert, gab der Deutsche Tischtennis-Bund bekannt.

Dienstag, 16.04.2019, 17:09 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 17:12 Uhr
Für das deutsche Tischtennis-WM-Team als letzter Spieler nominiert: Bastian Steger.
Für das deutsche Tischtennis-WM-Team als letzter Spieler nominiert: Bastian Steger. Foto: Jonas Güttler

Der 38 Jahre alte Steger hatte sich zuvor genau wie der 16 Jahre jüngere Dang Qiu vom ASV Grünwettersbach in einem internen Qualifikationsturnier gegen Ruwen Filus , Ricardo Walther, Benedikt Duda und Kilian Ort durchgesetzt. Dang Qiu stand schon vorzeitig als Sieger dieses Wettbewerbs fest. Steger profitierte am letzten Spieltag von den Verletzungen von Filus und Ort.

Bei der WM vom 21. bis 28. April werden nun die gesetzten Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Orenburg), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT) sowie Dang Qiu und Steger im Einzel antreten. Die beiden deutschen Doppel bilden Boll und Franziska sowie Steger und Dang Qiu. Das Team der Frauen besteht aus Petrissa Solja (TSV Langstadt), Nina Mittelham (TTC Berlin Eastside), Sabine Winter und Kristin Lang (beide SV DJK Kolbermoor). Im Doppel spielen die Europameisterinnen Lang/Mittelham sowie Sabine Winter und Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) zusammen. Im Mixed gehen Franziska und Solja sowie Dang Qiu und Mittelham an den Start.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548163?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker